Der richtige Umgang mit Essen nach Ayurveda

In der Ayurvedischen Schrift der Charaka Samhita (ca. 100 v. Chr.) steht folgendes geschrieben:

„Es gibt drei Pfeiler zu guter Gesundheit und Wohlbefinden. Wer sein Leben nach diesen Grundsätzen ausrichtet, dem ist eine volle Lebenszeitspanne garantiert.“

Diese drei Pfeiler sind:

Der richtige Umgang mit Essen/Verdauung (ahara)
Der richtige Umgang mit Schlaf (nidra)
Der richtige Umgang mit der Sexualkraft (brahmacharya)

Du sagst vielleicht, ich fühle mich nicht gut, ich habe wenig Energie oder ich fühle mich dauernd müde. Du nimmst das als unveränderbaren Zustand hin, dem du einfach ausgeliefert bist. Du kannst jederzeit beginnen, dich jetzt gerade besser zu fühlen. Du bestimmst jetzt, wie du dich morgen fühlst. Yogi Bajan sagt: „Der Mensch verbessert entweder seine Zukunft oder er blockiert sie. Wenn du dir dessen bewusst bist,…., wirst du stets förderliche Gewohnheiten haben.“

Veränderungen beginnen immer im Bewusstsein. Wenn ich weiss, was in meinem Leben nicht in Harmonie ist, und mich entscheide wieder Harmonie herzustellen, dann beginnt bereits der Prozess der Veränderung.

Versuche folgende Übung:

Setz dich bequem hin, ruhig auch auf dem Stuhl, richte die Wiebelsäule gerade auf und und beantworte innerlich folgende Fragen zum richtigen Umgang mit Essen.

Kenne ich Übelkeit, Bauchschmerzen, Blähung, Verstopfung? Wenn ja, wie oft?
Esse ich genug?
Esse ich zuviel?
Esse ich zuwenig?
Esse ich zur richtigen Zeit?
Nehme ich die richtigen Nahrungsmittel und Getränke zu mir?
Esse ich einfach?
Esse ich ein durcheinander?
Esse ich viele Snacks oder mache ich lange Pausen?
Esse ich noch spätabends?
Von welchen Nahrungs-/Genussmitteln möchte ich weniger zu mir nehmen?
Welche Nahrungsmittel möchte ich häufiger essen?
Wie ist meine Verdauung?

Wenn du Bereiche gefunden hast, wo grosse Imbalance herrschen, lohnt es sich diese aufzuschreiben.

Denke daran: Der erste Schritt zu mehr Wohlbefinden startet im Bewusstsein!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.